Connect with us

Neuigkeiten

Venedig führt ab Frühling 2024 Eintrittsgebühr und Beschränkungen für Touristengruppen ein

Venedig führt ab Frühling 2024 Eintrittsgebühr und Beschränkungen für Touristengruppen ein

Venedig will den Tourismus regulieren, und eines der Instrumente wird eine Eintrittsgebühr für Tagesbesucher sowie eine Begrenzung für organisierte Touristengruppen sein. Die neuen Regeln werden offiziell im April und Juni 2024 in Kraft treten.

Reklama

Ab dem 1. Juni dürfen Touristengruppen, die an geführten Touren teilnehmen, nicht mehr als 25 Personen haben. Sie dürfen auch nicht mehr auf Brücken, in engen Straßen und Passagen anhalten. Reiseleiter dürfen keine Megaphone benutzen, berichtet Lonely Planet.

Außerdem wird von Besuchern, die nicht in der Stadt übernachten wollen, ein Eintrittsgeld erhoben. Diese Gebühr wird ab dem 25. April in Höhe von 5 Euro eingeführt. Sie muss von allen Touristen über 14 Jahren entrichtet werden.

Ein erweitertes Maßnahmenpaket soll dazu beitragen, Venedig und sein einzigartiges Erbe zu erhalten. Die Entscheidung der Stadt erfolgte, nachdem die UNESCO im August 2023 angekündigt hatte, dass sie erwägt, Venedig in die Liste des gefährdeten Welterbes aufzunehmen.

In einem Interview mit lokalen Medien bezeichnete Bürgermeister Luigi Brugnaro die neue Eintrittsgebühr als „das erste Experiment dieser Art“. Er sagte, das Ziel sei es, „eine lebenswertere Stadt zu schaffen“. Die UNESCO warnte außerdem vor „irreversiblen Veränderungen“ der Stadt und der Lagune sowie vor einer „anhaltenden Verschlechterung durch menschliche Eingriffe, die Auswirkungen des Klimawandels und den Massentourismus“.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Bitte bewerten Sie unseren Artikel.
Click to comment
To Top