Connect with us

Reisemagazin

Emirates stellt vorübergehend die meisten Flüge ein

Emirates stellt vorübergehend die meisten Flüge ein

Die Fluggesellschaft Emirates teilte am Sonntag, den 22. März mit, dass ab Mittwoch (dem 25. März) fast alle Passagierflüge eingestellt werden. Dies ist auf die Coronavirus-Pandemie COVID-19 zurückzuführen. Darüber informiert sie auf ihrer offiziellen Website.

Advertisement

„Heute haben wir beschlossen, alle Passagierflüge ab dem 25. März vorübergehend zu streichen,“ kündigte die Fluggesellschaft auf Twitter an. Emirates wird weiterhin Frachtflüge betreiben.

Welche Routen werden aufrechterhalten?

Emirates gibt an, dass insbesondere diejenigen, an denen Kunden Interesse zeigen. Das Unternehmen nennt jedoch bestimmte Ziele: Großbritannien, Schweiz, Hongkong, Thailand, Malaysia, Philippinen, Japan, Singapur, Südkorea, Australien, Südafrika, USA und Kanada.

Die Emirates Group gab in einer am Sonntag angekündigten Erklärung bekannt, dass sie keine Arbeitsplätze abbauen, sondern das Grundgehalt für die meisten Mitarbeiter für drei Monate um 25 bis 50% reduzieren wird.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) berichteten am Freitag (den 20. März) über die ersten zwei Opfer von COVID-19 im Land.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Click to comment
To Top