Connect with us

Europa

Billigflüge zu atemberaubendem Neapel: Fliege ab Wien ab 43€!

Billigflüge zu atemberaubendem Neapel: Fliege ab Wien ab 43€!

Neapel ist die drittgrößte Stadt Italiens und die Hauptstadt der Region Kampanien. Sie wird von vielen als die künstlerischste und leckerste Stadt Italiens bezeichnet. Vittorio De Sica, ein italienischer Schauspieler, verlieh ihr in seinem Film Die Bucht von Neapel aus dem Jahr 1954 ein weiteres Adjektiv. Er nannte sie verführerisch. Neapel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und hat mit 448 Kirchen die größte Kirchenanzahl pro Stadt. Der Preis gilt mit unserem Rabatt.

Reklama

Billigflüge nach Neapel

  • Woher? Direktflug von Wien
  • Mit wem? Ryanair
  • Wann? Frühling – Sommer 2024
  • Beispiel? Datum 4. – 11. Juli 2024 (Kalender ansehen)
  • Was ist im Preis enthalten? Hin- und Rückflug, alle Gebühren, kleines Handgepäck
  • RABATTCODE: Lade unsere Flipohits-App herunter und wir schenken dir als Belohnung einen Rabatt von 20€ auf dieses Flugticket, gib einfach FLIPOHITS bei deiner Bestellung ein (aber Achtung, es funktioniert nur in der App)

Was sollte man machen, sehen und erleben in Neapel?

Neapel ist bekannt als die Heimat der Pizza. Wenn man die Straße hinuntergeht, stößt man mit Sicherheit auf eine Pizzeria mit Terrasse. Egal, ob du Mozzarella bevorzugst, Knoblauch zu deinen Gerichten hinzufügst oder alle deine Mahlzeiten mit Oregano verfeinerst, in deiner Pizzeria wirst du sicher etwas nach deinem Geschmack finden. Geh zum Beispiel in die Pizzeria Gino Sorbillo.

Reisedokumente nach Neapel

Für die Einreise nach Neapel benötigst du einen Personalausweis oder einen gültigen Reisepass.

Wann ist dei beste Reisezeit?

Neapel hat, wie ganz Italien, das ganze Jahr über etwas zu bieten. Wenn du den größten Touristenansturm vermeiden willst, empfehlen wir Herbst oder Frühling.

Warum ist Neapel so toll?

Weil es fantastisch schmeckt. Der neapolitanische Morgen ist heiß. Der perfekte Zeitpunkt, um im Café um die Ecke eine fluffige Sfogliatella zu bestellen, ein süßes, mit Ricotta gefülltes Gebäck. Zusammen mit einem starken Espresso wirst du nicht nur aussehen, sondern dich auch wie ein echter Italiener fühlen.

Die Neapolitaner kaufen gerne hochwertige Lebensmittel ein. Deshalb kaufen sie die Zutaten für das sonntägliche Mittagessen in der Regel auf lokalen Märkten. Einer dieser Märkte ist der beliebte Mercato di Porta Nolana. Hier findest du mit Sicherheit eine große Auswahl an saftigen Tomaten oder frischem Tintenfisch.

Wenn du eher Lust auf etwas Zubereitetes hast, das aber genauso gut schmeckt, solltest du die Eccellenze Campana nicht auslassen, ein luftiger und großer Markt. Ob du nun die berühmte Gragnano-Pasta oder die hausgemachte Genovese-Sauce probierst oder dich mit Alici di Cetara Cetara (Sardellen) satt isst, du wirst es nicht bereuen. Die Neapolitaner neigen dazu, sehr spät zu essen.

Daher ist es schön, den Sonnenuntergang mit einer Leckerei zu genießen, die ihn noch romantischer macht. In der Stadt gibt es zahlreiche Schokoladen- und Eisdielen. Wenn die Nacht hereinbricht, beginnt in Italien die Zeit des Weintrinkens. Mit oder ohne Oliven, in einer Tanzbar oder einfach auf der Terrasse sitzend mit dem Wind unter der Bluse. Ein guter italienischer Wein ist etwas, das du in Neapel am Abend mit Sicherheit genießen wirst.

Spiritueller Ausflug in Neapel

Die Neapolitaner haben eine Tradition im Umgang mit den Toten entwickelt. Viele von ihnen halten auch heute noch daran fest. Zum Totenkult gehört die Pflege der Schädel – capuzzelle, wie sie im lokalen Dialekt genannt werden – und der Knochen der unbekannten Toten. Wenn du dich also für die religiöse Seite Neapels interessierst, findest du hier ein paar Tipps. Die Kathedrale, die von den Einheimischen kurz Duomo genannt wird (Duomo di Napoli), ist eine römisch-katholische Kathedrale und sowohl die Hauptkirche von Neapel als auch der Sitz des Erzbischofs von Neapel.

Ein weiterer interessanter spiritueller Ort ist die Cappella Sansevero. Dort gibt es auch viele interessante Skulpturen von Giuseppe Sanmartino. Einst ein Kartäuserkloster, heute ein Museum. Der reich verzierte Raum wird auch dich in seinen Bann ziehen. Hier ist viel vom Reichtum der neapolitanischen Kunst zu sehen. Die Basilika von San Francesco di Paula hingegen erinnert an das römische Pantheon. Sie befindet sich auf der Piazza del Plebiscito und stammt aus dem frühen 19. Jahrhundert.

Brennende Stadt voller Geheimnisse

Der wohl attraktivste Ort in der Gegend für Touristen ist Pompeji. Diese antike Stadt liegt etwa dreißig Minuten von Neapel entfernt. Pompeji wurde im Jahr 79 n. Chr. durch den Ausbruch des Vulkans Vesuv zerstört. Ihre Wiederentdeckung bietet jedoch einen Einblick in die Kunst und Architektur dieser Zeit. Die allgegenwärtige erotische Kunst vermittelte den Eindruck, dass fast alle Häuser der Stadt als Bordelle dienten. Dadurch wurde die Theorie von der „göttlichen Strafe“, die auf die Stadt herabgesandt wurde, erweitert. Bei einem Besuch in der Stadt kann man sich eine alte Mühle, einen großen Lebensmittelmarkt, Restaurants und ein Amphitheater ansehen.

Sagenumwogene Schlösser

Ein weiterer neapolitanischer Stolz sind die Schlösser. Das Castel dell’Ovo ist ein schöner Teil des Buchtpanoramas. Es ist mit einer Legende verbunden, die besagt, dass Virgil nicht nur ein antiker Dichter, sondern auch ein Magier war und ein magisches Ei besaß. Er soll es in den Fundamenten des Gebäudes versteckt haben, und wenn es zerbrechen würde, würde das Schloss zusammenbrechen und die ganze Stadt mit ihm. Ein weiteres Beispiel ist das Castel Sant’Elmo. Es steht stolz auf dem Vomero-Hügel oberhalb der Stadt, zusammen mit dem ehemaligen Kloster Certosa di San Martino. Eine weitere Legende, die sich in Neapel erhalten hat, ist das Castel Nuovo. Der heute trockene Wassergraben soll einst ein Krokodil beherbergt haben, das die Unglücklichen fraß, die in den Kerkern des Schlosses eingesperrt waren. Daher wird er heute als „Krokodilgraben“ genannt.

Wenn du eher zu Museen neigst und die Geschichte Neapels auf diese Weise entdecken willst, solltest du dir ebenfalls viel Zeit nehmen. Das Archäologische Nationalmuseum sollte wahrscheinlich deine erste Wahl sein. Es zählt nämlich zu den besten archäologischen Museen Europas. Es bietet eine der weltweit besten Sammlungen griechisch-römischer Artefakte und eine seltene ägyptische Sammlung. Ein weiteres seltenes Gebäude ist das Teatro San Carlo. Es ist das älteste noch aktive Opernhaus in Europa. In diesem Theater wurde auch die neapolitanische Opernschule gegründet, deren Mitglieder das Genre der Oper, wie wir es heute kennen, geprägt haben.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Bitte bewerten Sie unseren Artikel.
Click to comment
To Top