Connect with us

Reisemagazin

10 kleine Länder, die man an einem Tag bereisen kann

10 kleine Länder, die man an einem Tag bereisen kann

Ihr würdet diese Länder wahrscheinlich nur mit eurem Finger auf der Landkarte sehr schnell durchreisen. Sie erstrecken sich auf einer so kleinen Fläche, dass ihr sie zum ersten Mal gar nicht bemerkt. Es dauert nur ein paar Stunden, um sie zu bereisen, ohne sich zu viel Mühe geben zu müssen. Jedes von diesen Ländern ist einzigartig, was das Aussehen und die Attraktionen angeht, die es zu bieten hat. Diese sind 10 kleine Länder, die ihr an einem Tag bereisen könnt.

Advertisement

1. Gibraltar

The Rock oder „Fels“, der über die Küste Südspaniens ragt, ist tatsächlich britisches Überseegebiet mit 30.000 Einwohnern. Es liegt strategisch günstig in der Nähe des afrikanischen Festlandes und gilt als eine der Steueroasen. Zu bestimmten Jahreszeiten könnt ihr das Gefühl haben, dass die Bevölkerungsdichte mit der Anzahl der Yachten übereinstimmt.

Gibraltar verwaltet das Land, ist jedoch seit 1713 nach dem Vertrag von Ultrecht ein Überseegebiet Großbritanniens. Die größte Attraktion von Gibraltar ist seine eigene Topographie. Die meisten Besucher verbringen den Tag auf den Felsen, nachdem sie hieher mit der Seilbahn gebracht wurden. Von hier aus bietet sich eine wunderschöne Aussicht auf die Landschaft, begleitet von wilden Makakenaffen, die in der Umgebung leben.

2. Insel Man

Die Insel liegt in der Irischen See zwischen England, Schottland, Irland und Wales. Es ist ein selbstverwaltendes britisches kronenabhängiges Territorium, das sich über fünfhundertzweiundsiebzig Quadratkilometer erstreckt und die Heimat von 84.000 Menschen ist.

Das erste Besiedeln der Insel begann vor einigen Jahrtausenden, als Sammler und Fischer begannen, die lokale Landwirtschaft zu entwickeln. Als spätere Bewohner gelten Kelten, die den Grundstein für die heutige Manx-Sprache legten. Viehzucht, Fischerei und Tourismus sind derzeit wichtige Wirtschaftsaspekte. Touristen besuchen oft den historischen Teil der Wikingerburg in Peel, essen königliche Muscheln zu Abend und kaufen eine Sonderausgabe von Briefmarken.

Das größte Ereignis des Jahres sind jedoch die lokalen Motorradrennen, die im Juni stattfinden. Außerdem sind hier andere Autorennen und Rallyes beliebt. Auf der Insel stößt man oft auf die lokale rote Flagge mit drei weißen Beinen im Kreis. Dies ist eine Manifestation des Patriotismus der Inselbewohner, die sehr freundlich zu Besuchern sind. Sie können auch stolz auf die außergewöhnliche natürliche Schönheit ihrer Insel sein.

3. Monaco

Dieses weniger als zwei Quadratkilometer große Land in Südfrankreich ist seit dem 15. Jahrhundert unabhängig. Für viele ist es jedoch Grace Kelly, die Monaco bekannt machte. Diejenigen, die in Monaco geboren und aufgewachsen sind, sprechen Französisch, Italienisch, Englisch und ihre eigene monegassische Sprache.

Neben dem prächtigen, von Yachten gesäumten Hafen von Monte Carlo mit dem großartigen Casino aus James-Bond-Filmen beherbergt Monaco auch das weltberühmte Ozeanografische Museum, in dem ihr ein Aquarium mit fast dreihundert Arten bunter Fische und einer Hai-Lagune erleben könnt. Besucht auch die beruhigenden japanischen Gärten, die von Grace Kelly entworfen wurden, die 1956 eine beliebte Prinzessin von Monaco wurde und deren Schauspielkarriere langsam in ihre königlichen Pflichten überging.

4. San Marino

Es befindet sich im Binnenland Italiens und zieht jährlich mehr als zwei Millionen Touristen an. Es gilt als der älteste souveräne Staat der Welt, der 301 nach Christus gegründet wurde und von zwei Regenten regiert wird. In Wirklichkeit wurden jedoch die Grundlagen für den rechtlichen Rahmen erst um 1600 gelegt.

Dieser Kleinstaat erstreckt sich über 60 Quadratkilometer und wird von 32.000 Menschen bewohnt. in diesem Gebiet dominiert der Apennin. Große Anzahl der Geschäfte, einfache und leckere Küche voller lokaler Kräuter. Besucht das Land der weiß-blauen Flagge.

5. Liechtenstein

Von der Schweiz und Österreich umgeben, wird diese winzige konstitutionelle Monarchie mit 37.000 Einwohnern von einer königlichen Familie geführt, die in einem Märchenschloss auf einem Hügel lebt, von dem aus man einen atemberaubenden Blick auf die Hauptstadt hat. Die Familie lädt ihre Bürger hier jeden Sommer zur Erfrischung in Form von Bier ein.

In diesem Land des Alpentals befindet sich auch einen der am schwierigsten zu erklimmenden Bergen Europas – Grauspitz, der in einer Höhe von zweitausendsechshundert Metern über dem Meeresspiegel liegt. Wenn ihr jedoch nicht vorhabt, in diesem kleinen Land zu wandern, zu laufen oder eine andere Sportart zu betreiben, für die das Land attraktiv ist, reichen vier oder fünf Stunden, um es kennenzulernen.

6. Falklandinseln

Ihr könnt die Falklandinseln auch unter dem Namen Malvinas kennen, wie sie von den Argentiniern genannt werden, die sie beanspruchen. Dieser selbstverwaltete Archipel in Südamerika beherbergt viele seltene Arten von Vögeln, Delfinen, Walen, Robben und Schafen oder Pinguinen. Die Pinguine selbst sind zahlreicher als die 3.000 Einwohner, von denen die meisten in der Hauptstadt Stanley leben.

Ihr würdet hier vergeblich nach Geldautomaten suchen, und selbst gibt es hier nicht viele Pubs oder Geschäfte. Der lokale Flughafen akzeptiert nur Flüge von Chile und Großbritannien (über die Insel Ascension). Diese Inseln werden von nur etwa fünfhundert Besuchern pro Jahr besucht. Die Falklandinseln sind ein idealer Ort für diejenigen, die gerne alleine reisen, mit einem Zelt und einem Schlafsack im Rucksack.

Bewundert ihr die Architektur der Basilika St. Peter in Rom, müsst ihr nicht gleich dessen bewusst sein, dass dieser Ort technisch nicht zu Rom gehört, sondern unter der Verwaltung eines unabhängigen Landes, das vollständig in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen ist.

Der Vatikan, Heimat des Papstes und etwa neunhundert anderer Einwohner, erstreckt sich über eine Fläche von vierundvierzig Hektar und ist damit gilt er als der kleinste anerkannte unabhängige Staat der Welt. Der Vatikan hat keine Amtssprache. Es wird hier Italienisch, Latein, Französisch, Spanisch und Englisch gesprochen.

Hier sind keine Autobahnen oder Krankenhäuser zu finden. Das Land hat jedoch den einzigen lateinischsprachigen Geldautomaten der Welt. Besucher kommen hierher, um die Sixtinische Kapelle zu bewundern, die Teil der Vatikanischen Museen ist, durch die Grünflächen der Gärten zu spazieren oder auf die Kuppel der Basilika zu klettern, von wo aus man einen wirklich außergewöhnlichen Blick auf die Stadt hat.

8. Andorra

Skigebiete, Rotwein aus Andorra oder Ausfuhr von Süßwaren. Nur drei Stunden von Barcelona entfernt entdeckt ihr einen Binnenstaat mit 76.000 Einwohnern in den Pyrenäen zwischen Spanien und Frankreich.

Andorra bewahrt vor allem spanische Traditionen und seine Amtssprache ist Katalanisch. Die Haupteinkommen stammen hauptsächlich aus dem Tourismus. Die meisten Touristen kommen hierher, um einzukaufen, die Berge zu erkunden und die ländliche Architektur zu bewundern.

9. Macao

Diese kleine Halbinsel, eine ehemalige portugiesische Kolonie, hat in den letzten Jahren begonnen, auf sich aufmerksam zu machen, als sie zu einem der größten Glücksspielzentren der Welt wurde und das Adjektiv „Chinese Las Vegas“ erhielt. Obwohl das historische Zentrum derzeit von einigen der größten Casinos der Welt beherrscht wird, gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist sehenswert.

Macao als „besondere Verwaltungsregion“ der Volksrepublik China, nur 60 Kilometer östlich von Hongkong gelegen, bestätigt seine Unabhängigkeit in seinem eigenen Namen, seinen Bräuchen und seiner lokalen Küche, die eine Kombination aus kantonesischen und portugiesischen Aromen darstellt.

10. Katar

Katar ist mit seinen elftausendfünfhundert Quadratkilometern eines der größten kleinsten Länder der Welt, obwohl wir nicht vergessen sollten, dass die überwiegende Mehrheit seines Territoriums Wüste ist. Katar gilt als eines der reichsten Länder der Welt. In Katar sind Luxushotels, aber auch hunderte von Moscheen zu finden.

Besucher kommen in die Hauptstadt Doha, um das Museum für Islamische Kunst zu besuchen, eine Nacht in den Wüstenlagern am Rande des Persischen Golfs zu verbringen oder an den wunderschönen Stränden der Region rumzuliegen. Die Eröffnungsfeier der Doha-Weltmeisterschaft im Jahr 2022 wird Katar in jeder Hinsicht in ein wirklich geeintes Land verwandeln. Das derzeit im Bau befindliche Transitsystem ermöglicht es beispielsweise Fußballfans, an einem Tag an verschiedenen WM-Spielen teilzunehmen, während sie während der Fahrt die Aussicht auf das ganze Land genießen können.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Click to comment
To Top