Connect with us

Reisemagazin

Lauda: keine Flugzeuge am Himmel bis zum 30. April

Lauda: keine Flugzeuge am Himmel bis zum 30. April

Das Coronavirus legt den Luftverkehr in ganz Europa lahm. Nach den Erklärungen von Austrian Airlines, Lufthansa, SAS und anderen Fluggesellschaften, schließt sich auch Ryanair, bzw. Lauda den massiven Einschränkungen an. Lauda hat angekündigt, vom 16. März bis 30. April alle ihrer Flüge zu streichen und Ryanair legt bald ihre Flugzeuge aus dem Betrieb still.

Advertisement

Europas größte Billigfluggesellschaft berichtete, dass „außergewöhnliche und beispiellose Reisebeschränkungen“ auf dem gesamten Kontinent in den letzten zwei Wochen zu einem starken Buchungsrückgang geführt haben. Laut Ryanair könnte sich dies in der kommenden Zeit fortgesetzt werden, sagte Reuters.

Ryanair rechnet damit, die Transportkapazität im April und Mai um bis zu 80% zu reduzieren. Die Fluggesellschaft schließt auch nicht aus, dass sie, wenn es die Situation erfordert, ihre gesamte Flotte für einige Zeit am Boden bleiben lässt.

Falls diese Informationen auch eure Reisepläne geändert haben, kontaktiert uns bitte über das spezielle Kontaktformular.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Click to comment
To Top