Connect with us

Reisemagazin

Curaçao – das kleine Amsterdam in der Mitte der Karibik

Curaçao – das kleine Amsterdam in der Mitte der Karibik

Curaçao das ist nicht nur der exotisch aussehende blaue Likör. Die Insel der Niederländischen Antillen ist ein perfektes Paradies voller Farben, netter Einwohner, traumhafter Strände und bezaubernder Unterwasserwelt. Häuser im europäischen Kolonialstil mischen sich mit der heißen Karibik und schaffen eine unvergessliche Atmosphäre. Überzeugt euch selbst, warum Urlaub auf der Insel Curaçao eine gute Idee ist.

Advertisement

Unterwasserwelt

Eines der besten Erlebnisse spielen sich unter dem Meeresspiegel ab. Die Unterwasserwelt hier ist sehr vielfältig- bezaubernde Korallenriffe, bunte Fische, elegante Rochen und wunderschöne Schildkröten. Mehr erfahrene Taucher können Wracken entdecken – auf der Insel gibt es viele Tauchzentren und Tauchlehrer, die euch gerne begleiten werden. Einer der Vorteile ist auch die angenehme Wassertemperatur zwischen 25 und 28 Grad.

Karibische Strände

Curaçao hat herrliche Strände. Das ist unbestritten. Feiner Sand, azurfarbene Lagunen – einfach echte Karibik. Nicht weit von der Stadt Willemstad findet ihr die bekannten Strände Blue Bay, Mambo oder Blauwbaai. Möchtet ihr weniger touristische Winkel genießen, empfehlen wir euch, sich auf den Weg nach Norden oder Westen begeben. Ein schönes Erlebnis ist auch der Besuch der unbesiedelten Insel Klein Curacao mit mehreren Wracken von versunkenen Schiffen.

Billigflüge nach Curaçao

Wie ist die wahre Geschichte des Likörs?

Die durchdringende blaue Zutat vieler Getränke stammt wirklich von dieser Insel. Es wird aus der Schale der hier wachsenden Orangensorte Laraha hergestellt. Ihr könnt auch die Familienbrennerei besuchen und an den Likörproben teilnehmen. Und woher kommt die berühmte Farbe des Curaçao-Likörs? Dieser Teil der Produktion ist einfach und am wenigsten romantisch – Lebensmittelfarbe wird hinzugefügt.

Niederländisches Willemstad

Wie der Name verrät, ist in der Hauptstadt von Curaçao der europäische Einfluss überall spürbar. Das Hafenviertel sieht so aus, als ob man sich wirklich in einer niederländischen Stadt befunden hätte. Bunte Häuser im Kolonialstil, Restaurants, Cafés, Märkte mit frisch gefangenen Fischen, verschiedenen Obstsorten und dazu noch sehr viele Niederländer.

Die zwei Ufer sind durch die Pontonbrücke Queen Emma Bridge verbunden, die entweder geöffnet oder geschlossen ist, je nach dem, wie die Schiffe in den Hafen einlaufen. In der Stadt befinden sich mehrere Museen und der meistbesuchte Museum ist Kura Hulanda, der der dunklen Geschichte der Insel – der Sklaverei gewidmet ist. Das historische Zentrum wurde zur UNESCO-Welterbe erklärt.

Saison das ganze Jahr über

Curaçao liegt in der Südkaribik, deshalb herrscht hier Wetter, das für Urlaube das ganze Jahr über fantastisch geeignet ist. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen um 27 Grad, das Meer ist angenehm warm und dieses Gebiet ist von den Hurrikans normalerweise nicht bedroht.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Click to comment
To Top