Connect with us

Reisemagazin

Aufgrund der Einstellung des Flugverkehrs wird das Wetter weniger vorhersehbar sein, befürchtet WMO

Aufgrund der Einstellung des Flugverkehrs wird das Wetter weniger vorhersehbar sein, befürchtet WMO

Die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) ist besorgt über die Auswirkungen von COVID-19 auf die Wettervorhersage sowie auf das Klima und die Klimaüberwachung.

Das WMO Global Observation System dient als Grundlage für alle Wetter- und Klimadienste, die 193 Staaten und WMO-Gebiete ihren Bürgern leisten. Zur Beobachtung werden Boden-, See- und Weltraumgeräte verwendet. Die so erhaltenen Daten werden zur Erstellung von Wetteranalysen und -vorhersagen verwendet.

„Die nationalen meteorologischen und hydrologischen Dienste erfüllen ihre Grundfunktionen trotz der ernsthaften Herausforderungen durch die Coronavirus-Pandemie weiterhin 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche“, sagte WMO-Generalsekretär Petteri Taalas. Ihm zufolge bleiben die Auswirkungen des Klimawandels und der zunehmenden wetterbedingten Katastrophen bestehen. Coronavirus ist ein weiteres Problem und kann verschiedene Risiken erhöhen.

Große Teile von Beobachtungssystemen, wie z. B. Satellitenkomponenten, sind entweder teilweise oder vollständig automatisiert. Daher wird erwartet, dass sie mehrere Wochen, in einigen Fällen sogar länger, ohne deutliche Degradation funktionieren. Wenn die Pandemie jedoch länger als einige Wochen andauert, stellen die mangelnde Reparatur und Wartung größere Sorgen dar. Einige Teile dieser Systeme sind bereits betroffen. Die Reduzierung des Flugverkehrs hat deutliche Auswirkungen. Die Messung von Umgebungstemperatur, Windgeschwindigkeit und -richtung ist eine sehr wichtige Informationsquelle für die Wettervorhersage und die Klimaüberwachung.

Kommerzielle Fluggesellschaften tragen zum Programm AMDAR (Meteorologische Angaben über Flugzeuge) bei, das Sensoren, Computer und Kommunikationssysteme verwendet, um meteorologische Beobachtungen über Satelliten- oder Funkverbindungen zu sammeln, zu verarbeiten, zu formatieren und an Bodenstationen zu übertragen.

In einigen Teilen der Welt, insbesondere in Europa, war der Rückgang der Anzahl der Messungen in den letzten Wochen dramatisch. EUMETNET-assoziierte Länder, die Zusammenarbeit zwischen den 31 nationalen Wetterdiensten in Europa diskutieren derzeit über Möglichkeiten, die kurzfristigen Fähigkeiten anderer Teile ihrer Beobachtungsnetzwerke zu steigern, um den Verlust der Beobachtung mithilfe der Flugzeuge teilweise zu verringern.

Das AMDAR-Beobachtungssystem hat traditionell mehr als 700.000 Qualitätsbeobachtungen der Lufttemperatur, Windgeschwindigkeit und -richtung pro Tag zusammen mit den erforderlichen Standort- und Zeitinformationen, Luftfeuchtigkeit und Turbulenzen erstellt.

Quelle: public.wmo.int


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Bitte bewerten Sie unseren Artikel.
Click to comment
To Top