Connect with us

Reisemagazin

8 einzigartige Orte für ein perfektes Polarlicht-Foto

8 einzigartige Orte für ein perfektes Polarlicht-Foto

Faszinierendes Naturschauspiel, das ihr einmal im Leben erlebt haben solltet. So wird das Polarlicht von diejenigen, die ihn erlebt haben, beschrieben. Ihr braucht nur viel Geduld, warme Kleidung und ihr solltet natürlich wissen, wann und wohin ihr reisen solltet. Die Geschichte hat mehrmals bestätigt, dass diese Erscheinung auch in Mitteleuropa beobachtet werden kann. Möchtet ihr jedoch die Aurora Borealis in seiner ganzen Schönheit erleben, müsst ihr euch in Richtung Norden begeben. Kommt mit uns zu den schönsten Orten, um das Polarlicht zu beobachten und zu fotografieren:

Advertisement

1. Fairbanks, Alaska

Wo habt ihr die größte Chance, das Polarlicht zu beobachten? In Fairbanks, Alaska. Im Durchschnitt könnt ihr es ungefähr 243 Tage pro Jahr sehen. Und das alles im herrlichen Berggebiet mit Panorama des Denali-Nationalparks und mit einem Drink in der Hand in den bekannten Thermalquellen von Chena. Die beste Zeit zum Beobachten des Polarlichts in Alaska beginnt im August und endet erst im April. Fotografen behaupten, dass es am besten ist, im März hierher zu kommen – das Wetter ist nämlich günstiger und die Tage sind länger.

2. Tromsø, Norwegen

In Norwegen kann das Polarlicht an mehreren Orten beobachtet werden, wobei zu den beliebtesten Tromsø zählt und von da aus kann man die Aurora durchschnittlich 230 Nächte im Jahr ansehen und zwar von September bis März. Tromsø ist eine bezaubernde Stadt, in der zum Polarlicht auch ein ausgezeichnetes norwegisches Abendessen serviert wird. Der Hauptakt könnt ihr vom Hotelfenster aus oder während einer abenteuerlichen Expedition mit dem Schnee-Scooter erleben.

3. Isle of Skye, Schottland

Manchmal braucht ihr nicht so fern zu fahren. Die Natur gönnt euch die Beobachtung des Polarlichts auch in Schottland. Aber die Briten müssen ein bisschen nach Polarlicht suchen und Orte mit dunklerem Himmel besuchen, der nicht durch Lichter der Städte gestört wird. Der Hauptbeobachtungsort ist der Archipel vor der Westküste Schottlands.

4. Nellim, Finnland

Obwohl das Polarlicht in Finnland fast ein halbes Jahr erscheint und zwar von November bis April, sind nur 20 Nächte zum Beobachten ideal, also ohne störende Wolken am Himmel. Die größte Chance das Polarlicht zu sehen, habt ihr zwischen sieben Uhr abends und zwei Uhr morgens. Das schönste Gebiet für die Beobachtung ist angeblich Nellim, einem kleinen Dorf in herrlichem Lappland. Es befindet sich nur 9 Kilometer von der Grenze mit Russland entfernt und bietet Fahrten mit Rentiergespannen, die mit der Polarlicht-Beobachtung verbunden sind.

5. Kirkjufell, Island

Island fasziniert Fotografen auch in der Zeit, wenn das Polarlicht nicht sichtbar ist. Habt ihr vor, euch nur wegen dieser Erscheinung auf Island zu begeben, empfehlen die Fotografen, die zweitgrößte Stadt Islands zu besuchen. Es geht um die im Norden liegende Stadt Akureyri oder besteigt den Berg Kirkjufell in dem westlichen Teil der Insel.

6. Murmansk, Russland

Warum jenseits des 68. Breitengrades reisen? Die moderne Metropole Murmansk mit mehr als einer halben Million Einwohnern ist eine der größten russischen Städte hinter dem Polarkreis. Was zog die Menschen an die eisigen nördlichen Enden der Kola-Halbinsel, an Orte, an denen die Sonne zwei Monate im Jahr nicht über dem Horizont aufgeht? Der Grund dafür ist der Hafen, die riesigen Docks, die Fabriken und die Umladeplätze sowie die lange Bucht, die dank eines der Nebenflüsse des Golfstroms das ganze Jahr über der einzige nördliche Hafen ist, der einfriert. Murmansk ist ca. 32 Stunden mit dem Zug von St. Petersburg entfernt, ist aber auch mit dem Flugzeug zu erreichen. Eine mystische Stadt, in der man außer des Polarlichts den ersten Atomeisbrecher der Welt besichtigen kann.

7. Longyearbyen, Spitzbergen

Dank der Polarnacht könnt ihr das Polarlicht fast zu jeder Tageszeit beobachten. Wenn ihr also 900 Kilometer vom norwegischen Inland in Richtung Norden fahrt, habt ihr perfekte Bedingungen, um das Polarlicht zu beobachten. Der Svalbard-Archipel ist derzeit ein sehr beliebter und gefragter Ort für Touristen aus Mitteleuropa.

8. Kangerlussuaq, Grönland

Das Tor nach Grönland, das wunderschöne Kangerlussuaq, ist einer der erstaunlichsten Orte zum Beobachten der Aurora Borealis. Es bietet bis 300 klare Tage im Jahr und laut den Einheimischen liegt es direkt über dem Gebiet, wo das Polarlicht sehr oft erscheint.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Click to comment
To Top