Connect with us

Reisemagazin

25 Orte, die ihr in Kanada sehen und erleben solltet

25 Orte, die ihr in Kanada sehen und erleben solltet

Das zweitgrößte Land der Welt bietet eine unendliche Menge an Naturszenerien. Berge, die bis Himmel ragen, glitzernde Gletscher, geheimnisvolle Regenwälder und entfernte Strände findet ihr auf dem Gebiet der sechs Zeitzonen. Es gedeiht hier Eis- und Grizzlybären sowie Walen und Elchen. Sein Gelände ist perfekt für Wintersporten, ob es um Snowboarden in Whistler-Bergen, Surfen auf Wellen in Neuschottland oder Kanufahren auf dem Fluss South Nahanne in Northwest Territories geht– Abenteuer erwartet euch an jeder Ecke. Seid ihr keine Fans von Extremsportarten, macht einen Spaziergang im Stanley Park in Vancouver oder schwimmt entlang der rosa Strände auf den Prince-Edward-Inseln. Jede Provinz bietet einzigartige Natur, reiche Kultur und Geschichte. Diese sind die Top 25 Dinge, die ihr in Kanada sehen und erleben solltet.

Advertisement

Nationalpark Banff – Alberta

Er wurde 1883 gegründet und steht auf der Welterbeliste der UNESCO. Der Nationalpark ist berühmt für seine Rocky Mountains, frische und unberührte Natur und einzigartige Thermalquellen. Mit seinen mehr als 1000 Kilometer langen touristischen Pfaden, kristallklaren Seen, die ihr vom Kanu oder Kajak genießen könnt und tollen Skifahren-Gebieten, ist Banff ein echtes Paradies für Outdoor-Sportler. Im Stadtzentrum findet ihr viele ungewöhnliche Geschäfte und schöne Hotels.

Cypress Hills – Saskatchewan

Im Herzen Kanadas liegender Park ist eine Mischung aus Grünanlagen, Sumpfen und Wälder. Jeder Naturliebhaber schätzt seine hügeligen Berge, schönen Seen und reiche Fauna und Flora. Ihr findet hier auch die historische Festung Fort Walsh und dank den vielen Ranchen könnt ihr diese Gegend vom Pferderücken erleben. Cypress ist einfach ein vielfältiger Ort, der bei leidenschaftlichen Reisenden Interessen wecken wird.

Charlevoix – Quebec

Steigt in den Zug oder ein Auto ein und begebt euch auf den Weg durch die wunderschöne Landschaft Quebecs in die Stadt Charlevoix. Dieser Ort ist ideal für die Flucht aus dem Alltag zu zweit, allein oder mit der Familie. In der Stadt findet ihr tolle Vier Sterne-Hotels, u.a. auch das wunderschöne Hotel Fairmont Le Manoir Richeliu.

Wolf Lake – Yukon

Hinter den Bergen und Flussniederungen beginnt das kanadische Märchen, dem eines der am besten bewachten Geheimnisse dominiert: unberührtes Wildnis am Wolf Lake. Es ist einer der wenigen Seen, die von Äschen (Fischart) bewohnt ist. Wolf Lake ist ein Unikat und ein Fischer-Paradies mit reicher und wilder Fauna.

Fernie – Britisch-Kolumbien

Mehr als 100 Jahre alte Dame ist seit 1940 ein Traum vieler Skifahrer und heutzutage ist es ein beliebtes Reiseziel für Schneeskuter-Fans. Diese malerische Gegend mit reicher Geschichte bietet in ihrem Stadtzentrum etwas für Naturwissenschaftler sowie für diejenige, die sich für Geschichte interessieren.

Drumheller – Alberta

Bekannt als die Dinosaurier-Hauptstadt der Welt und befindet sich direkt im Herzen der Kanadischen Badlands, Ende der 80er Jahren des 19. Jahrhunderts wurde hier bei der Suche nach Kohle in der Mitte des Kohlenbergbaugebietes in der Nähe des Roten Flusses die Schädel eines Dinosauriers gefunden. Besucht das Museum Royal Tyrell und schaut euch diese prähistorische Geschöpfe, fossile Exponate an oder besucht die historische Stadt Atlas Coal Mine.

Fraser River – Britisch-Kolumbien

Der längste Fluss in Britisch-Kolumbien erstreckt sich über 1400 Kilometer und ist die Heimat der massivsten Lachsmigration und des produktivsten Lachsfangs der Welt. Es ist auch ein Schwerpunkt für die industrielle Entwicklung. Das Störfischen im Fraser River ist weltweit bekannt.

Old Quebec – Quebec City

Reist in die Vergangenheit nach Alt-Quebec. Ihr werdet in eine völlig andere Welt ziehen. Das alte Quebec ist die einzige ummauerte Stadt nördlich von Mexiko und die älteste in Nordamerika. Mit mehr als 500 tausend Jahren Geschichte ist seine Architektur eine der ältesten und schönsten in Kanada. Es verbindet Erbe, Kultur, Architektur und Kunst. Erlebt die gepflasterten Straßen, das berühmte Château Frontenac und den weltberühmten Winterkarneval. Quebec City fasziniert und begeistert Besucher jeden Alters.

Anne auf Green Gables – Prinz-Eduard-Insel

Besucht das Haus, das Lucy Maud inspirierte, das im Nationalpark Edward Island abgespieltes Werk Anna auf Green Gables zu schreiben. Verpasst die Führungen im Haus der Autorin- Montgomery’s Cavendish home nicht. Schaut euch auch das gleichgenannte Musical an, das regelmäßig in dem lokalen Theater aufgeführt wird.

Batoche National Historic Site – Saskatchewan

Ein Besuch der Batoche National Historic Site ist eine Reise in die Vergangenheit der letzten Schlacht des Nordwest-Widerstands von 1885. Schaut euch alles aus nächster Nähe an und berührt die Kanonenkugeln, die in der Wand einer wunderschönen weißen Kirche verblieben sind. Die Naturschönheiten der Umgebung sind geeignet für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Kajakfahren und Kanufahren.

Niagarafälle

Niagarafälle haben viel zu bieten, ob ihr euch für einen romantischen Urlaub zu zweit oder einen Familienausflug entscheidet. Egal ob Haupt- oder Nebensaison, das Niagara-Gebiet bietet Unterhaltung für alle Alterskategorien. Es ist vor allem bekannt für seine atemberaubende Aussicht auf die Wasserfälle, bietet jedoch auch eine große Menge verschiedenster Aktivitäten wie Live-Musik, Theater, Museen, Kreuzfahrten, Einkaufen, Golf oder Camping.

Selkirk

Dank der Wels-Population wird dieser Ort als die Hauptstadt der Welse genannt. In Selrik gibt es sogar eine Wels-Statue. Selkirk ist dank seiner Lage in der Nähe von der Küste des Winipegsees und des Red River-Flusses eine ideales Ziel für Outdoor-Aktivitäten. Alle Liebhaber der Geschichte werden sich über Lower Fort Garry National Historic Site und das Manitoba Marin Museum freuen.

Butchart Gardens – Britisch-Kolumbien

Eins ein verlassener Steinbruch, heutzutage die international anerkannte Gärten Butchart Gardens. Die Gärten befinden sich in der 2004 zum nationalen historischen Stadt erklärten Stadt und jedes Jahr blühen hier tausende schöne Blumen. Außerdem finden hier regelmäßig verschiedene Veranstaltungen statt und der Ort ist hundefreundlich.

The Forks – Manitoba

The Forks ist ein beliebtes Reiseziel mit mehr als sechs tausend Jahre alten Geschichte. Es befindet sich im Stadtzentrum und bietet einzigartige Attraktionen, verschiedene Essmöglichkeiten, Einkaufen und Live-Unterhaltung das ganze Jahr über.

Uranium City – Saskatchewan

Uranium City liegt an der Nordküste des Athabascasees. Heutzutage wird es als Geisterstadt wahrgenommen, aber eins war es eine gutgehende Gemeinde. Anfang der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde die Uran-Grube geschlossen, die Wirtschaft kollabierte und die Einwohner wurden infolgedessen dazu gezwungen, ihre Häuser und die Stadt zu verlassen. Mit seiner einzigartigen Geschichte, seinen unvergleichlichen Naturschönheiten und seiner außergewöhnlichen Topographie ist Uranium City selbst eine Attraktion.

Whistler Blackcomb – Britisch-Kolumbien

Mit seiner hohen Platzierung auf der Liste der besten Skizentren Nordamerikas ist Whistler ein Traum vieler Wintersport-Fans. Es war einer der Austragungsorte der Olympischen Spiele 2010 und scheint als ein Urlaub-Ziel für die ganze Familie. Einmalige Boutiquen, geschätzte Restaurants, aktives Nachtleben oder schöne Hotels ergänzen die außergewöhnliche Atmosphäre.

Toronto – Ontario

Der Besuch von Toronto ist ein erstaunliches Erlebnis. Diese Stadt bietet alle möglichen Attraktionen an, die euch einfallen. Museen, Galerien, Musik, Essen, Theater, Sport, Einkaufen,… Besucht die Hockey Hall of Fame (Eishockey-Ruhmeshalle) oder den CN Tower. Stöbert in unerwarteten Antiquitäten im Antiquariat und Originalstücken aus zweiter Hand, geht dann ins Theater und beendet euren Abend mit einem fantastischen Abendessen.

Basilika Notre Dame – Quebec

Die Basilika Notre Dame war die erste in Nordamerika erbaute Kathedrale. Sie befindet sich seit 1647 am demselben Ort, musste aber nach dem großen Brand umgebaut werden. Viele anerkannte Architekten arbeiteten an der Rekonstruktion. Dieser Ort wurde zur Welterbe erklärt.

Parlament von Kanada

Eines der markanten architektonischen Merkmale Kanadas, das Gebäude des kanadischen Parlaments ist ein Ort, den ihr nicht auslassen solltet. Ihr findet es in der Hauptstadt Ottawa und ihr könnt euch auf die interessante Architektur, Kunst und Statuen freuen. Dieses Gebäude ist am besten abends zu besichtigen, da sie dank der Beleuchtung magisch wirkt.  

Dawson City – Yukon

Dawson City befindet sich am Ufer des Yukon-Flusses und ist ein durch seine Geschichte und Goldbergbau bekannter Ort. Es wurde während des Klondike-Goldrausches im 19. Jahrhundert aufgebaut und noch heutzutage erinnern manche seiner zeitgenössischen Gebäude noch an die goldene Stadt. Genießt die einzigartige Kultur, Kunst und Museen in Dawson zusammen mit der unberührten Natur des kanadischen Nordens.

Flin Flon – Manitoba

Eines der zwei Gemeinden an der kanadischen Grenze – Flin Flon befindet sich nördlich von dem 55. Breitengrad. Die Landschaft verwandelt sich vom Grünland in ein bewaldetes Gelände, das reich an Minerallagerstätte wie Zink, Kupfer, Silber und Gold ist. Im Flin Flon Station Museum findet ihr viele Werkzeuge und Bergbaumuster sowie viele Informationen über die einzigartige Geschichte der Gemeinde. Es ist eine der reichsten Bergbaugemeinden Kanadas. In Flin Flon könnt ihr auch die umliegenden Naturschönheiten bewundern. Camps, Sandstrände und Aussichtstürme verleihen dem Land einen Hauch.

Sable Island – Neuschottland

Isoliert und entfernt, Sable Island ist nur mit dem Boot oder mit dem Flugzeug zu erreichen. Es ist von der Gesellschaft Parks Canada geschützt und jeder, der diese Insel besuchen will, muss eine Erlaubnis einholen. Diese Sandinsel liegt ungefähr dreihundert Kilometer von der Halifax-Küste und ist die Heimat hunderter wilden Pferde. Mit der mehr als vierhundertjährigen Geschichte ist die Insel Sable als „Friedhof an der Atlantikküste“ bekannt geworden, auf der mehr als 350 Wracks gefunden wurden.

Cavendish Beach – Prince-Edward-Insel

Der ikonische rote Sand von Prince Edward Island erstreckt sich über den Cavendish Beach. Erstaunliche Felsstrukturen wie ein Turm, der vom Strand aufsteigt, berühren das kalte Wasser des Atlantiks. Sanddünen und rote Sandsteinfelsen ragen im Hintergrund heraus. In den Sommermonaten werden verschiedene Wassersportarten angeboten, darunter Hochseefischen. Die kleinen Bauerngemeinden rund um Cavendish bieten einzigartige Gourmet- und Einkaufserlebnisse.

Churchil – Manitoba

Bekannt als die Hauptstadt der Eisbären. Churchill befindet sich an der Küste Hudson Bay. Die subarktische Gemeinde zieht Touristen mit der Gelegenheit an, Polarbären oder Beluga Walen zu beobachten.

Reindeer Lake

Der Reindeer Lake im abgelegenen Ödland von Nord-Saskatchewan ist bekannt für erstklassiges Angeln. Hechte oder Seeforellen findet ihr hier regelmäßig. Die spektakuläre Landschaft von fast zehn Kilometern ist das auffälligste Merkmal des unberührten Nordens. Die Bucht Deep Bay in Reindeer Lake ist dreizehn Kilometer breit und mehr als zweihundert Meter tief und ist infolge eines Meteoritensturzes entstanden. Der lokalen Legende nach könnte es die Heimat eines Flussmonsters sein.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Click to comment
To Top