Connect with us

Reisemagazin

Hawaii in der Mitte des Atlantiks. Kommt mit uns auf die bezaubernden Azoren

Hawaii in der Mitte des Atlantiks. Kommt mit uns auf die bezaubernden Azoren

Sie werden oft als Hawaii des Atlantiks bezeichnet, die viele Geheimnisse verbergen und Abenteuer ins Leben bringen. Walbeobachtung, Segeln, Tauchen, Wandern oder Kanufahrt stehen jeden Tag auf der Liste der Einheimischen und Touristen. Dieser Ort bietet ausgezeichnete Bedingungen zum Surfen und zu anderen Wassersporten. Dieses grüne Land könnt ihr auch vom Pferderücken, vom Fahrrad oder aus der Vogelperspektive beim Paragleiten genießen. Das Land selbst ist ein Reich der sprudelnden Schlämme, hinreißenden Höhlen und erfrischenden Krater, die die Geschichte des vulkanischen Ursprungs der Inseln erzählen.

Advertisement

Nachhaltiger Tourismus

Auf den Azoren findet ihr zwei von fünfzehn portugiesischen Sehenswürdigkeiten, die auf der UNESCO-Liste des Welterbes stehen und zwar den Weinberg auf der Insel Pico, die alte Stadt Angra do Heroismo auf der Insel Terceira, aber auch drei Biosphären (Graciosa, Flores und Corvo). Das Netz von Nationalparks und Seereserven unterstützt den hiesigen Umweltschutz. Dank der Liberalisierung der Flugindustrie sind die Inseln zugänglicher als je zuvor. Der nachhaltige Tourismus macht von den Azoren Vorbild für andere Destinationen.

Malerische Aussichten, herrliche Strände

Eine der dramatischsten und spektakulären Aussichten erwartet euch auf der Insel São Miguel. Bestaubt ihre Krater und Seen im Teil Sete Cidades. Bucht einen Rundgang mit dem Reiseführer und erfahrt, wie man diese Gegend am besten entdecken kann. Im Urlaubsziel wie Azoren ist es selbstverständlich, den lokalen Strand zu besuchen. Genießt den Sand, die Wellen und die Sonnenstrahlen. Zu den Besten gehören Praia Grande in der Nähe von Ponta Delgada, Praia Formosa auf Santa Maria und Ribeira Quente auf São Miguel.

Probiert das Stehpaddeln aus

Wenn ihr aktive Typen seid und euch der Aussicht auf das Meer erfreuen möchtet , reserviert einen Tag für das Stehpaddeln. Die Azoren bieten für diese Aktivität eine angenehme Umgebung oder ihr könnt auch mit anderen Touristen an einem organisierten Ausflug teilnehmen. Wenn ihr Kultur bevorzugt, auf den Inseln finden viele Festivals statt. Die Auswahl ist groß- religiöse, seemännische Festivals sowie Musikfestivals. Das Kulturleben ist vor allem in den heißesten Monaten sehr rege. Jede Insel hat einen eigenen Veranstaltungskalender, den ihr im Internet findet.

Probiert Lapas/Limpets (gebratene Muscheln)

Meeresfrüchte sind ein Muss auf den Azoren, das ihr mindestens einmal auf eurem Teller haben solltet. Der Ozean ist für die meisten Restaurants eine direkte Nahrungsquelle. Bestellt etwas Außergewöhnliches und zwar die portugiesischen Lapas grelhadas (Napfschnecken). Sie werden an den Felsen gesammelt, roh oder gegrillt gegessen und mit Butter, Knoblauch und Zitronentropfen serviert. Sie sind auf den ganzen Azoren zu finden und zählen zu den beliebtesten Meeresdelikatessen und kulinarischen Erlebnissen. Die größten Muscheln könnt ihr auf den westlichsten Inseln Flores und Corvo finden.

Besteigt den höchsten Berg Portugals

Der höchste Berg Portugals befindet sich auf der zweitgrößten Insel der Azoren, Pico. Dieser Berg ist 2351 hoch und der Aufstieg auf ihn ist keine Wanderung für Anfänger. Der größte Teil des Aufstiegs befindet sich oberhalb des felsigen Geländes, aber die Aussicht von oben ist lohnenswert, sie ist spektakulär.

Zeit für die Walbeobachtung

Eines der faszinierendsten Erlebnisse umfasst die Schifffahrt über den Atlantik, während deren ihr diese majestätische Meeressäuger beobachtet. Die meisten Inseln bieten die Beobachtung mit dem Reiseführer, wobei solcher Ausflug von der Insel São Miguel, in der Region Ponta Delgada und Vila Franca do Campo am einfachsten ist. Überseht während der Walbeobachtung die springenden Delfine nicht!

Bestellt das Mittagessen direkt vom Vulkanboden

Im Dorf Furnas auf São Miguel haben die Einheimischen das „langsame Kochen“ auf ein völlig anderes Niveau gebracht. Den Topf voll von Cozido (Gulasch aus Fleisch und Gemüse) senken sie in den Vulkanboden, wo er den ganzen Tag langsam gekocht wird. Manche lokale Restaurants nehmen die Bestellungen im Voraus auf. Also, zögert nicht lange!

Genießt die Thermalquellen

Bevor ihr nach Furnas wegen des Mittagessens fahrt, besucht die Parks Terra Nostra oder Poça da Dona Beija und erlebt die heißen Quellen. Das sind nur zwei von manchen Orten mit Thermalquellen, die eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben. Sie verbessern die Durchblutung, reduzieren den Stress und heilen die Haut. Vergewissert euch vor dem Betreten der Thermalquellen im Terra Nostra, dass ihr dunklere Badeanzüge tragt, weil das von Natur aus gelb-braune Wasser Verfärbungen verursachen kann.

Foto: Shutterstock, Dreamstime, Unsplash.com
Click to comment
To Top