Connect with us

Reisemagazin

Diese Sehenswürdigkeiten könnt ihr in Rom kostenlos besuchen

Diese Sehenswürdigkeiten könnt ihr in Rom kostenlos besuchen

Die “Ewige Stadt,” wie Rom gennant wird, bietet für jeden etwas. Geschichte, Einkaufen, ausgezeichnetes Essen, Romantik und vor allem Sehenswürdigkeiten. Wir haben eine Liste mit kostenlosen Sehenswürdigkeiten für euch zusammengestellt – an manchen Orten werdet ihr in keinen unendlich langen Schlangen warten!

Advertisement

1. Pantheon

Pantheon ist eines der bekanntesten und meist besuchten Bauwerke in Rom. Ihr findet es auf der Piazza della Rotonda. In Jahren 25-27 vor Christus ließ Marcus Vipsanius Agrippa dieses zur Kirche umgeweihtes Bauwerk zu Ehren der Götter bauen. Hier befinden sich Grabsteine vieler berühmter italienischer Persönlichkeiten. Zu den meist besuchten Grabsteinen gehört das Grab des Renaissance-Meisters Raffael.

Öffnungzeiten:

Montag – Samstag: 8:30 – 19:30

Sonntag: 9:00 – 18:00

Eintritt:  frei

Webseite: http://www.pantheonroma.com/it/home.html

2. Basilika Sankt Peter

Die Kirche mit Balkon, von dem Papa seine Gläubige grüßt, kennt wahrscheinlich jeder. Ursprünglich stand hier die Alt.-St. Peter-Kirche, die im 16. Jahrhundert zur heutigen Peterskirche umgebaut wurde. Beide Kirchen stehen auf demselben Ort, wo laut der Legende der heilige Petrus gekreuzigt worden sei. Der weltberühmte Architekt Michelangelo war auch am Bau einer der größten und schönsten Basiliken der Welt beteiligt. Michelangelos Pietà und Berninis Baldachin befinden sich in einer der Kapellen. Der Eintritt in die Basilika ist frei.

Die Basilika befindet sich am Petersplatz, wo du auch die Sixtinische Kapelle und die Vatikanischen Museen findest. Die Sixtinische Kapelle wurde nach dem Papa Sixt IV benannt und sie ist berühmt dafür, dass dort der neue Papa gewählt wird. An dem Bau wurden berühmte Künstler wie Botticelli, Perugino, Roselli oder Ghirlandaio beteiligt. Fresken, durch die die Kapelle bekannt wurde, wurden von Michelangelo gemalt.

Öffnungszeiten:

Basilika:

April –September: 7:00 – 19:00

Oktober – März: 7:00 – 18:00

Kuppel:

April –September: 8:00 – 18:00

Oktober – März: 8:00 – 16:45

Schatzkammer:

April –September: 9:00 – 15:00

Október – März: 9:00 – 17:15

Höhlen:

April –September: 7:00 – 18:00

Oktober – März: 7:00 – 17:00

Eintritt:

Basilika: frei

Kuppel: 7€

Webseite: http://www.saintpetersbasilica.org/

3. Trevi-Brunnen

Der Trevi-Brunnen gehört zu den schönsten und bekanntesten Brunnen der Welt. Sein ältester Teil stammt aus dem 19. Jahrhundert vor Christus und war ein Teil des Aquäduktes. Der Brunnen befindet sich am Trevi-Platz, der jeden Abend voll von Touristen, verliebten Paaren und Händlern ist. Der Brunnen besteht aus Statuen, die die vier Jahreszeiten darstellen. Zum Ruhm des Brunnes trägt auch die Tatsache bei, dass er in einem berühmten Film von Fellini gezeigt wurde. Ein Volksglaube sagt, dass es Glück bringe, Münzen über die Schulter in den Brunnen zu werfen. Eine Münze führe zu einer sicheren Rückkehr nach Rom, zwei Münzen dazu, dass der Werfende sich in einen Römer oder eine Römerin verliebe, drei Münzen würden zu einer Heirat mit der entsprechenden Person führen. Jeden Abend wird von dem Brunnen 2000 Euro geholt. Das Geld wird an die Caritas gespendet.

Öffnungzeiten:

24 täglich

Eintritt: frei

Webseite: http://www.trevifountain.net/

4. La Bocca della Verità (Wahrheitsmund)

Der Wahrheitsmund ist in der Nähe von Santa Maria Kirche auf der Piazza della Bocca della Veritá in Cosmedin zu finden. Das 175 cm große Marmorgesicht diente in der Vergangenheit laut der Legende als Lügendetektor. Laut dieser wird jedem, der seine Hand in den Mund der Wahrheit legt und lügt, die Hand abgebissen. Der Mund der Wahrheit wurde erst so richtig berühmt, als Audrey Hepburn und Gregory Peck den Film „Ein Herz und eine Krone“ in Rom drehten. Seitdem wird dieser Wahrheitsmund von vielen Touristen angesteuert. Beim Besuch in Rom könnt ihr herausfinden, ob diese Legende wahr ist.

Öffnungszeiten:

24 täglich

Eintritt: frei

Webseite: http://www.dpsusa.com/bocca_verita_history.shtml

5. Konstantinsbogen

Der eindrucksvolle Siegestor Konstantinsbogen befindet sich in der Nähe von Kolosseum. Dieses Bauwerk symbolisiert den Sieg des Kaisers Konstantin über seinen Gegner Maxentius in der Schlacht an der Milvischen Brücke, der 312 geführt wurde. Der Kaiser Konstantin ließ den Bogen im Jahre 315 nach Christus errichtet. Der Bogen wurde von weißem Marmor gebaut und ist zugleich auch der größte und am besten erhaltene Triumphbogen Roms.

Öffnungzeiten:

24 täglich

Eintritt: frei

6. Gärten der Villa Borghese

Die Gärten findet ihr neben der Borghes-Galerie. Die Galleria Borghese in Rom, ist an sich ein Kunstwerk, in das viele weitere Kunstwerke bewahrt sind. Die Sammlung enthält unter anderen Werke von Bronzino, Caravaggio, Leonardo da Vinci, Raffael, Guido, Reni, Rubens, Antonio Tempesta, Tizian und Veronese sowie Skulpturen von Bernini und Canova. Den Eintritt in die Galerie muss man bezahlen, aber die Gärten sind für alle kostenfrei. Es ist ein idealer Ort, wo ihr euch nach einem anstrengenden Tag erholen könnt. Es ist aber auch ein
schöner Platz um Energie für die weitere Besichtigung der Stadt zu tanken.

Öffnungzeiten:

24 täglich

Eintritt: frei

7. Cestius Pyramide

Die einzige Pyramide in Rom müsst ihr unbedingt gesehen haben! Gaius Cestius Epulo ließ diese 36 Meter hohe Pyramide aus Beton im Jahr 12 vor Christus als seine Gruft bauen. Sie wurde nach dem Vorbild ägyptischer Pyramiden geformt. Auch Goethe hat diese Pyramide auf seiner Italienreise besucht, d.h. sie ist sicher sehenswert. Worauf wartet ihr?

Öffnungzeiten:

24 täglich

Eintritt: frei

8. Vatikanische Museen

Die Vatikanischen Museen sind ein riesengroßes Objekt mit Kunstsammlungen. Ihr findet sie in der Nähe von Petersdom. Der Eintritt kostet 15 Euro, aber den letzten Sonntag im Monat sind sie kostenfrei. Dort könnt ihr christliche, antike, mitellalterliche oder zeitgenössische Kunstsammlungen finden. Jedes Jahr werden diese Museen von 6 Millionen Besuchern besichtigt. Die Reise durch mehr als 20 Jahrhunderte Geschichte und Kunst ist ein unvergessliches Erlebnis, das du dir nicht entgehen lassen solltest.

Öffnungszeiten:

Sonntag: 8:30 – 14:30

Montag – Samstag: 9:00 – 18:00 (Eintritt muss bezahlt werden)

Eintritt: frei

Foto: Shutterstock, Dreamstime, Unsplash.com
Click to comment
To Top