Connect with us

Reisemagazin

Die 15 besten Orte (nicht nur) für alleinreisende Frauen

Die 15 besten Orte (nicht nur) für alleinreisende Frauen

Das Solo-Reisen verzeichnet Steigerung, vor allem bei Frauen. Wahrscheinlich werdet ihr, liebe Frauen, aber jemanden um Hilfe bitten müssen, der euch während eures Spaziergangs durch die Shibuya Kreuzung in Tokio oder beim Posieren vor der Sagrada Familia in Barcelona abfotografiert. Dies ist jedoch nur ein geringer Preis für die Freiheit, eure Reise genauso zu planen, wie ihr es euch vorstellt. Allein zu reisen ist nicht immer einfach, aber die Wahl des richtigen Reiseziels kann der erste Schritt zum Erfolg sein. Ampersand, ein britisches Reiseunternehmen, hat aus harten Zahlen eine Liste der besten Orte für alleinreisende Frauen erstellt. Länder, die nach der Sicherheit und Frauenrechte bewertet wurden, wurden zusammen mit allgemeinen Interessen wie Landschaftsszenerien, Abenteuer, Essen oder die Anzahl der Instagram-Hashtags (na ja, wir können dieses Kriterium nicht auslassen) eingestuft. Hier sind die 15 besten Orte (nicht nur) für alleinreisende Frauen.

Advertisement

15. Mexiko

Die Vielfalt der Kulturen, Landschaften und Jahreszeiten stellen für alle Typen der Alleinreisenden ein großes Potenzial dar, weder es um abenteuerliche Typen, die Erlebnisse sammeln oder um Faulenzer, die die ganze Zeit nur am Strand rumliegen möchten, geht. Bunte Farben und ausgezeichnetes Essen, das alles erwartet euch im Land der Mayas und Azteken. Die karibische Küste bietet nicht nur traumhafte einsame Strände, sondern auch die Bergregion Chiapas für aktivere Reisende. Mexiko City ist voller Ecken, die die besten kulinarischen Erlebnisse anbieten. In dieser Stadt war die berühmte und kontroverse Malerin Frida Kahlo tätig. Seid ihr Kunstliebhaber, lasst euch den Besuch ihres Hauses und Studios nicht entgehen. Frida Kahlo setzte sich trotz vieler persönlicher Schicksalsschläge als engagierte Kämpferin für Frauenrechte und für vielfältige gesellschaftspolitische Themen ein. Mexiko ist ein sehr populäres Reiseziel und neugierige Touristen findet ihr auf jedem Schritt und Tritt.

14. Neuseeland

Sagt jemand kiwi, fällt allen die behaarte Frucht ein. So heißt aber auch ein komisches als Symbol der Neuseeländer betrachtetes Vögelchen mit langem Schnabel, deswegen wird das Wort auch für Neuseeländer benutzt. Neuseeland ist ein Land geeignet für alle Fans des Abenteuer-Tourismus. Kein Wunder, dass es zu den besten Orten für Reisende, die Aufregung suchen, gehört. Habt ihr Lust einen Vulkan zu besteigen? Das richtige Ort für euch ist die White Island. Seid ihr mutig und euch kein Problem Bungee-Jumping zu springen und mit dem Jet-Schiff zu fahren macht? Erlebt all das an einem Nachmittag! Erfüllt eure abenteuerlichen Träume auf der South Island. Einige Teile des Landes können euch bekannt vorkommen, denn hier wurden Szenen der Herr der Ringe-Trilogie gedreht. Seid ihr Hobbit-Fans, besucht das Museum Hobbiton. Dieses Land macht auch Fortschritte auf dem Gebiet der Frauenrechte. Die Regierung wird von der dritten Premierministerin in der Geschichte, von Jacinda Ardern, geleitet.

13. Thailand

Für manche ist Thailand ein Land des Lächelns. Thailand befindet sich auch auf der Liste der freundlichsten Länder und zwar auf dem dreizehnten Platz. Warum sind die Einheimischen so freundlich und ruhig? Vielleicht liegt es an ihrem nationalen Motto Mai pen rai oder auf Deutsch keine Sorgen, bzw. alles ist in Ordnung. Schwimmende Märkte, buddhistische Tempel, fabelhafte Strände, Nationalparks, Festivals und einzigartige Küche machen Thailand zu einer der Top-Destinationen. Bangkok kann zwar chaotisch wirken, aber diese Stadt hat einzigartigen Zauber. In Bangkok probiert sicher das Straßenessen, erlebt die Fahrt mit Tuk-Tuk und entspannt euch bei der traditionellen Thai-Massage. Für mehr Adrenalin könnt ihr ein Motorrad mieten und die Landschaft mit Wind in den Haaren genießen. Thailand ist auch ein Backpacker-Paradies. Jetzt nur noch den Rucksack nehmen und sich auf den Weg zu begegeben, dieses vielfältige Land zu entdecken.

12. Deutschland

Dank dem effektiven Zugnetz und der Gesellschaft Flixbus ist die Verbindung zwischen einzelnen wichtigen Städten bequem und einfach. Frühstück in München, Mittagessen in Dresden und Abendessen in Berlin. Die rege Kulturszene ermöglicht euch neue interessante Leute kennenzulernen, ob im Sommer auf Festivals, im Herbst beim Anstoßen auf dem Oktoberfest oder im Winter auf Weihnachtsmärkten. Probiert eine der 15000 Biersorten oder besucht einen der 2100 wunderschönen Schlössern. Deutschland ist außerdem ein sicheres Land und die meisten Einwohner verstehen und sprechen Englisch mindestens auf dem Grundniveau. Falls euch unterwegs langweilig wird, könnt ihr das längste deutsche Wort Donaudampfschifffahrtselektrizitätenhauptbetriebswerkbauunterbeamtengesellschaft auswendig lernen.

11. Schweiz

Den elften Platz auf unserer Liste hat das Land dank den atemberaubenden Panoramen und Abenteuer-Möglichkeiten erreicht. Skifahren, Wandern, Bergsteigen und Sicherheit ermöglichen den Besuchern, dieses wunderschöne Land zu genießen. Bei solchen Aktivitäten verbraucht man viel Energie, probiert daher die typischen Gerichte wie Raclette oder Rösti oder tankt die Energie mit der leckersten Schokolade. Haben wir euch noch nicht überzeugt? Laut mehreren Touristen stellt die Schweiz große Konkurrenz auch in der Weinproduktion dar. Französischer oder italienischer Wein? Probiert den schweizerischen!

10. Philippinnen

Die Insel Siargao steht auf der Liste der besten Surforte auf dem ersten Platz. Diese Insel wird nicht nur wegen dem Surfen, sondern auch wegen der Freiwilligendienst und der freundlichen Einheimischen besucht. Auf der Insel Cebu erwarten euch Adrenalin-Erlebnisse wie das Bungee-Jumping und die Kanu-Fahrt oder ihr könnt das Tandemspringen über die Insel Bantayan von der Höhe von 3000 Metern erleben. Für Faulenzer empfehlen wir die paradiesische Insel Palawan, die allen als Bildschirmschoner bekannt ist. Hungrig? Besucht die Provinz Pampanga, einen Ort mit den besten Köchen und probiert beliebte Gerichte wie sisig oder tocino. Die Philippinen bleiben weniger entdeckt, weil ein Leben zur Erkundung der unglaublichen 7641 Inseln einfach nicht reicht. Einer der Vorteile ist, dass die Einheimischen fließend Englisch sprechen.

9. Portugal

Wenn ihr das Gefühl habt, dass Instagram voll von Portugal ist, habt ihr Recht. Der Hashtag des Landes wurde mehr als 24 Millionen Mal markiert. Reisende werden von der herrlichen Szenerie angezogen (Die Fliesen! Und die Strände!). Gute Resultate verzeichnete Portugal auch auf der Liste für soloreisende Frauen. Kombiniert ein Wochenende in Lissabon mit dem Ausflug in die Region Algarve, die für schöne Roadtrips gut geeignet ist. Mehr als 150 Strände, dramatische Felsen, türkisfarbenes Meer, Geschäfte mit Fliesen zur Erinnerung und Cafés für Surfer bilden Kontrast zu verschlafenen Fischerdörfern.

8. Kanada

Kanada zieht Alleinreisende dank seiner Sicherheit, Frauenrechte und vielfältiger Panoramen wie Great Bear Rainforest, die Inseln Arctic Baffin und Haida Gwai an. Aber das sind nur einige Beispiele des breiten Spektrums, das euch in Kanada erwartet. Während eures Besuchs werdet ihr das Gefühl haben, dass ihr durch Europa oder Asien reist, ohne das Kontinent zu verlassen. Montreal ist ein Ort, an dem La Belle vervollkommt wurde – frankophone Cafés entlang der Bürgersteige, gotische Architektur und köstliche Käsesorten wie Bonjour oder Poutine. Das Panorama von Vancouver ähnelt Hongkong und bietet einige der besten asiatischen Gerichte der Region.

7. Australien

Die Australier sind für ihre ständig gute Laune bekannt. In Australien ist es unmöglich, einige australische Städte durchzureisen, ohne ein paar Einheimische kennenzulernen. Überzeugt euch davon an eigener Haut. Genießt Schnorcheln auf der Insel Whitsunday, die australische Küche, die von der englischen Küche, von Zuwanderern und teilweise auch von der Urbevölkerung, der Aborigines beeinflusst ist. Bei Getränken ist es interessant, dass Gäste in einige Restaurants ihre eigenen alkoholischen Getränke mitbringen dürfen (BYO-Bring your own). Die Hauptstadt Australiens, Sydney, bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten an – Wanderer freuen sich über The Great North Walk, Kunstliebhaber können Living Museums besichtigen, im Opera House an verschiedenen Kulturveranstaltungen teilnehmen oder einen Spaziergang durch die größte Bogenbrücke der Welt machen. Sicher wird es jemanden geben, der gerne mitmacht.

6. Italien

Erinnert ihr euch an die Szene aus dem Film Eat, Pray, Love, in der Julia Roberts einen großen Teller mit Spaghetti alleine genießt? Ihr könnt dort statt ihr sitzen. Die italienische Kultur basiert auf Gastfreundlichkeit und Innigkeit und der Austausch der Eindrücke mit Touristen ist für Italiener eine sehr natürliche Sache. Italien ist bekannt auch für seine wunderschönen Strände und die schönsten findet ihr vor allem auf Sardinien. Die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten in Rom könnt ihr auch kostenlos besuchen. Jetzt nur noch ein Glas ausgezeichneten Wein in der Hand, entweder an einer der schönsten Strände, am Petersplatz in Roma oder während des berühmten Karnevals in Venedig.

5. Indonesien

Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt. Erholung, Party, Kultur, Tempel, Affen, Vulkane und letztendlich kulinarisches Paradies – Indonesien hat viel zu bieten und das Angebot an Ausflügen, Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten ist groß. Indonesien bietet eine unüberschaubare Menge an idyllischen Inseln, die sich über eine Länge von 5.000 Kilometer ausdehnen. Die beliebtesten touristischen Reiseziele wie Bali sind Alleinreisenden gut angepasst. Viele Freiwillige kommen hierher, um die zahlreichen Freiwilligenprojekte engagiert zu unterstützen. Die Vorteile des Reisens mit einer Freiwilligen-Gruppe liegen auf der Hand – Sicherheit, Urlaub, aber vor allem gute Tat. Zögert nicht und entdeckt die Schönheiten Indonesiens!

4. USA

Es ist egal, ob ihr euch für die rauschhaften Vibes von New York oder ruhige Pfade der Rocky Mountains entscheidet, die Vereinigten Staaten von Amerika haben genug Freiheit für alle. Amerika hat dank der Vielfalt jedem etwas zu bieten, ob ihr Natur-, Sport-, Kultur- oder Spaßliebhaber seid. Entdeckt die 59 Nationalparks und 311 Kilometer verschiedener touristischen Pfade, genießt die großartige Atmosphäre im Stadion, während ihr euer Lieblingsteam anfeuert, faulenzt an einem Strand in Los Angeles, besucht ein spektakuläres Musical auf Broadway, nehmt an einer Stand-Up-Comedy der besten Komiker teil oder setzt euch in eine Bar mit Jazz-Musik. Nach ein paar Stunden werdet ihr sicher den Rest des schon begonnenen Abends mit einem Kellner oder einer Kellnerin, Gästen oder Sitznachbarn planen.

3. Spanien

Kein Wunder, dass sich die Frauen in Spanien so gut fühlen. Madrid war nämlich die erste Stadt, die das sog. „manspreading“ (breitbeiniges Sitzen von Männern) im öffentlichen Verkehr verboten hat. Es gibt selbstverständlich wesentlich mehr Gründe, dieses Land zu besuchen – tausende Kilometer der Mittelmeer-Küste, leckere Paella, einzigartige Architektur und das ganze Barcelona. Wie wird man zum echten Spanier, das ist leicht, befolgt nur die folgenden Anweisungen: Zeit spielt keine Rolle, trinkt Wein den ganzen Tag über, esst Tapas, macht Siesta und genießt einfach das Leben.

2. Frankreich

Frankreich verdankt seinem zweiten Platz der hohen Punktzahl für die Frauenrechte (entweder in Bezug auf die Ausgewogenheit der Geschlechter oder hohe Geldstrafen für Belästigungen auf der Straße). Wer träumt nicht davon, ein paar Monate in Frankreich zu verbringen? Das Land ist vielfältig und ihr könnt Großstädte, gemütliche Städtchen, französische Alpen oder seine Küsten bewundern. Und Paris, selbstverständlich. Die französische Sensibilität für andere Menschen spiegelt sich beispielsweise auch in den Pariser Cafés wider. Setzt euch in eins, bestellt ein Croissant und ein Glas französischen Wein, beobachtet andere Leute und genießt die einzigartige Atmosphäre.

1. Japan

Japan ist ein Land, das Touristen anzieht. Kultur, Tempel, Natur, Nationalparks, touristische Pfade, Technologien, UNESCO-Sehenswürdigkeiten, außergewöhnlich leckeres Essen oder die japanische Mentalität. Bei Japan kann man alle Punkte abhacken. Viele Touristen planen ihren Besuch in der Blütenzeit der Sakura-Kirschbäume, um den Blütentraum zu erleben. Die rosafarbene japanische Kirschblüte ist eines der wichtigsten Symbole Japans. Die Japaner folgen der Kawai-Kultur, in der sich alle nett benehmen und wenn es geht, benehmen sie sich noch netter. Kawai ist nämlich ursprünglich der japanische Ausdruck für „liebenswert“. Kein Wunder, dass man sich in Japan gut fühlt und dieses Land den ersten Platz auf der Liste der besten Orte für soloreisende Frauen erreicht hat.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Click to comment
To Top