Connect with us

Reisemagazin

Bari, Catania, Alicante. Entdeckt authentische Ecken Italiens und Spaniens ab 26€

Bari, Catania, Alicante. Entdeckt authentische Ecken Italiens und Spaniens ab 26€

Wart ihr in Barcelona oder in Rom und kennt Madrid auswendig? Dieses Jahr könnt ihr es anders machen und zu einem der attraktiven authentischen Reiseziele in Spanien und Italien fliegen – Bari, Catania oder Alicante. Sie sind nicht nur ideal für einen Strandurlaub, sondern auch für eine Besichtigungsfahrt. In diesen Städten erwarten euch wunderschöne historische Denkmäler, ihr werdet das Beste der südlichen Küche probieren und sich beim salzigen Geruch des Meeres entspannen. Außerdem fliegt ihr ab 25 € hin und zurück!

Advertisement
Bari

Bari

Bari ist eine Stadt in der italienischen Region Apulien, umgeben von der Adria. Die Region ist seit Jahrhunderten für ihre Bergstädte, ihr kultiviertes Land und ihre endlose Küste bekannt. Und was zeichnet Bari aus? Früher war es eine typische Arbeiterstadt mit industriellem Touch, aber lassen Sie sich von diesem Ruf nicht täuschen. In den letzten Jahren wurden seine Kulturdenkmäler und viele Ecken saniert, um der Stadt ein spannendes neues Gesicht zu geben.

Was solltet ihr in Bari machen, sehen und erleben?

Vergesst den neuen Hafen von Bari, spaziert durch den alten Hafen, wo das Leben seit Jahrhunderten unverändert blieb. Fischer verkaufen hier frisch gefangene Fische. Wenn ihr das echte Bari kennenlernen möchtet, müsst ihr genau hier anhalten. Der alte Hafen ist auch ein idealer Ausgangspunkt für einen Spaziergang entlang des Lungomare, der bekannten Küste, die Mussolini bauen ließ. Obwohl der Hafen eine unrühmliche Vergangenheit hat, ist er heute wegen Bars, Restaurants und Cafés, die ihn säumen, beliebt.

Es wäre eine Schande Bari zu besuchen, ohne sich Bari Vecchio angesehen zu haben. Wir können den Namen auch als Altes Bari übersetzen. Es liegt zwischen den Stadtmauern auf der Halbinsel und ist das Herz des historischen Stadtzentrums. Es ist geprägt von engen verwinkelten Gassen, Kopfsteinpflasterstraßen und kleinen Plätzen, die zum Erkunden einladen. Hier befinden sich 4 Kirchen, eine Kathedrale und eine Basilika. Das Stadtzentrum von Bari ist einer der Orte, von denen ihr verzaubert werdet.

Wenn ihr euch nach einem langen Tag im richtigen Bari-Stil entspannen möchtet, besucht die Piazza Mercantile. Früher verkauften hier Händler, Fischer und Bauern ihre Produkte, heute könnt ihr in einem der örtlichen Cafés einen Kaffee genießen oder eine Eisdiele besuchen und eine Kugel des berühmten italienischen Eises probieren. Gegenüber dem Platz befindet sich das historische Gebäude von Palazzo del Sedile, der Sitz des Adelsrates von Bari. Die Colonna della Guistizia – Säule der Gerechtigkeit vor dem Gebäude, an das die Sträflinge gefesselt, dann ausgepeitscht oder nackt nackt im Prozess und im Urteil verbüßt ​​wurden.

Quelle: Shutterstock/Mitzo

Catania

Catania ist eine alte Hafenstadt an der Ostküste von Sizilien. Sie liegt am Fuße des Ätna, dem höchsten aktiven Vulkan Europas. Catania wurde aufgrund seiner reichen Geschichte, Kultur und Architektur, die einige der besten Barockdenkmäler Italiens bietet, zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Was solltet ihr in Catania machen, sehen und erleben?

Die Piazza Duomo ist eine barocke Stolz der Stadt und beherbergt gleichzeitig mehrere unübersehbare Gebäude. Darunter der Palazzo dei Chierici aus dem 18. Jahrhundert, der Palazzo degli Elefanti, der heute als Rathaus dient, und der Duomo di Catania. In der Mitte des Platzes steht der Elefantenbrunnen mit dem Wahrzeichen der Stadt – einem kleinen Elefanten, auf dem der Obelisk ruht.

Der Vulkan Ätna ist zweifellos das charakteristischste Merkmal der Stadt. Eine Attraktion ist zum Beispiel die Via Etna, die die Piazza Duomo mit dem Fuß eines Vulkanhügels verbindet. Entlang dieser könnt ihr elegante Kirchen und Paläste mit dramatischer Kulisse bewundern. Ihr werdet auch über die Piazza Stesicoro gehen, einen der lebhaftesten Plätze in Catania. Das gesamte Gebiet um den Vulkan Ätna ist ein geschützter Nationalpark, mit vielen Pfaden, die den Berg hinauf und hinunter führen. Um den Vulkan herum könnt ihr bis zum Gipfel wandern oder klettern, von wo aus ihr unvergessliche Ausblicke auf Catania und das Ionische Meer genießen könnt.

Quelle: Shutterstock/Travellaggio

Das im 13. Jahrhundert erbaute Burg Ursino überlebte ein Erdbeben im Jahr 1693 und einige Jahre zuvor brach ein Vulkan aus, bei dem Lava den Burggraben füllte. Es diente der aragonesischen Dynastie als Wohnsitz und wurde später zu einem berühmten Gefängnis. Heute befindet sich hier das Catania Museum.

Alicante

Alicante ist eine der schönsten spanischen Städte und ein sehr beliebtes Reiseziel, egal ob für einen längeren Urlaub oder einen City Break. Die Stadt lockt mit 218 Küstenkilometern mit wunderschönen Stränden und 330 Sonnentagen im Jahr. Wer jedoch der Meinung war, dass es sich lohnt, diese Stadt nur zum Rumliegen am Strand zu besuchen, der liegt falsch. Alicante hat eine Altstadt, eine Burg und ein aufregendes Nachtleben.

Was solltet ihr in Alicante machen, sehen und erleben?

Die Altstadt oder El Barrio ist das historische Herz von Alicante. Wenn ihr ihre authentische Atmosphäre erleben möchtet, kommt vorbei. Genießt spanische Köstlichkeiten in Dutzenden von Restaurants, trinkt abends etwas und verpasst keine Tapas. In der Altstadt befindet sich ein beeindruckendes Rathaus mit Zwillingstürmen, die einen Blick auf den Platz bieten. Es wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Touristen können das Blaue Zimmer und eine kleine Kapelle besuchen, und im Sommer finden hier Hochzeiten statt.

Quelle: Shutterstock/Veja

Alicante hat auch eine reiche historische Vergangenheit, da die ganze Stadt praktisch auf den Fundamenten der Burg Santa Barbara erbaut wurde. Sie wurde im 9. Jahrhundert erbaut und ist überraschend gut erhalten. Ein Aufzug bringt euch ganz nach oben oder ihr könnt einen kurvenreichen Pfad zu diesem Ort besteigen. Hier kann man den ganzen Tag verbringen, es gibt viel zu sehen.

Ein weiterer Ort, den Sie in Alicante auf keinen Fall verpassen solltet, ist die Promenade La Explanada de Espanada. Sie ist die wichtigste und schönste Promenade der Stadt und besteht aus mehr als 6 Millionen roten, cremefarbenen und schwarzen Fliesen. Es ist von Palmen gesäumt und ein idealer Ort, um zu spazieren und Spanien in vollen Zügen zu genießen. Es gibt auch Cafés, Bars und Geschäfte, die Kleidung und andere Produkte verkaufen.

Quelle: Shutterstock/vali.lung

Billigflüge


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Bitte bewerten Sie unseren Artikel.
Click to comment
To Top