Connect with us

Reisemagazin

10 Dinge, die ihr auf Koh Samui erleben solltet (+ tolle Flugtickets für 569€)

10 Dinge, die ihr auf Koh Samui erleben solltet (+ tolle Flugtickets für 569€)

Rätsel für heute: Wie heißt eine der beliebtesten Inseln in Thailand? Koh Samui doch. Koh Samui ist alles, was Thailand charakterisiert – voller herrlicher Strände, ausgezeichneten Essens und lebhaften Nachtlebens. Wir müssen zugeben, dass uns die zweitgrößte Insel Thailands verzaubert hat. Wir haben da zwei Wochen verbracht, alles ausprobiert, was es zu bieten hat, und haben beschlossen, alles mit euch zu teilen. Wie kann man den Urlaub auf Koh Samui mit vollen Zügen genießen? Erlebt folgende 10 Dinge mit dem TOP Flugticket von Wien mit einem Stopp in Bangkok zum exklusiven Preis von 569€. Das alles dank der exklusiven Kooperation zwischen Flipo und Austrian Airlines.

Advertisement

Flugtickets

1. Leiht Roller aus

Das billigste Transportmittel auf der Insel ist zweifellos ein Roller. Rollerverleihe findet ihr an jeder Ecke, vielleicht auch direkt in eurem Hotel, fragt einfach danach. Einen Roller für eine Woche zu mieten, kostet nicht viel. Die einzigen zusätzlichen Kosten sind mit Kraftstoff verbunden. Der Preis jedoch ist völlig anders als in Europa. Ihr könnt mit dem Roller kreuz und quer über die ganze Insel fahren und die großartigen Aussichten genießen. Es ist billig und cool. Bevor ihr einen Roller mietet – macht Fotos von dem Roller, damit ihr nicht für Schäden verantwortlich wärt, die jemand vor euch verursacht hat.

2. Neuer Tag = neuer Strand

Bleibt nicht nur bei einem Strand. Nehmt euch vor, jeden Tag einen anderen zu besuchen. Auf Koh Samui gibt es viele Strände und jeder ist außergewöhnlich. Sie sind sandig, großartig, mit Kokospalmen gesäumt, einige sind ruhig, andere lebhaft. Wir empfehlen folgende Strände: Chaweng, Lamai, Choeng Mon, Thongtakian, Maenam, Lipa Noi und Bophut. Möchtet ihr solche Strände besuchen, die traumhaft aussehen, jedoch nicht so populär sind? Dann sind die Strände Silavadee, Kamalaya, Banyan Tree Samui und Coral Cove für euch wie geschaffen.

3. Probiert Streetfood

Thailändisches Essen ist einfach famos. Ob ihr es in einem kleinen Stand, schäbigen Restaurant um die Ecke oder erstklassigen Restaurant in eurem Hotel kauft. Wir haben etwas festgestellt – je schlechter das Restaurant aussah, desto besser hat es uns gefallen. Wirklich. Wir begannen den Tag mit einer fleischigen und scharfen Suppe mit Garnelen oder Hühnchen. Zum Mittagessen hatten wir Reisnudeln mit Cashewnüssen, Meeresfrüchten – bekannt als Pad Thai und zum Abendessen Fisch und als Dessert frisches Kokoseis. Wir geben euch einen einfachen Ratschlag. Probiert viel und alles.

4. Massage am Strand ist ein Muss

Eine Ganzkörpermassage mit Meerblick könnt ihr jeden Tag genießen. Der Preis für eine 90-minütige Massage ist nur ein Bruchteil dessen, woran wir in Europa gewohnt sind. Masseurinnen sind hier sehr geschickt. Sie sind an jeder Ecke zu finden, alle werden euch grüßen und den besten Preis anbieten. Wählt einen Ort mit Meerblick. Mit diesen Massagen werdet ihr euch perfekt entspannen und nach einer harten Nacht wie neugeboren fühlen.

5. Großer Buddha und Shiva

Lasst euch den zwölf Meter hohen Buddha aus Gold nicht entgehen. Er befindet sich auf dem Inselchen Wat Phra Yai im nordöstlichen Teil der Insel. Er wurde 1972 gebaut und gehört ohne Zweifel zu den größten Attraktionen der Insel. Vergesst nicht, sich respektvoll zu benehmen. In den Klöstern lebende Mönche sind ruhige Menschen und Touristen sollten dieselben Regeln einhalten. Eure Schultern sollen verhüllt sein und Kleider bis über die Knie reichen. Verpasst nicht die 18-händige Statue von Shiva, die sich in der Nähe des Großen Buddhas befindet.

6. Tierfarm

Manche Leute reiten auf Elefanten, füttern sie, aber wir wollten diesen Trend nicht verfolgen. Viele leben unter ungenügend entsprechenden Bedingungen und wir wollten ihre Besitzer nicht unterstützen. Deshalb begaben wir uns auf Farmen mit exotischen Tieren. Am meisten beeindruckte uns die Schlangenfarm, dann folgen die Spinnenfarm und zuletzt die Schmetterlingsfarm.

7. Wasserfälle mit Süßwasser

Auf der Insel befinden sich viele Wasserfälle, zwei davon jedoch verdienen eine Erwähnung – Wasserfälle mit dem Namen Na Muang. Sie sind ungefähr zwölf Kilometer von der Bucht Nathon in Richtung Südosten entfernt. Einer davon bietet ein tolles Erlebnis und die Möglichkeit, sich zu erfrischen. Das Wasser fällt in ein großes Naturschwimmbad hinunter.

8. Hin Ta a Hin Yai

Ein Ort, den die Natur berühmt machte. Es geht um eine Naturerscheinung, die sich an der südlichen Küste von Koh Samui befindet. Worum handelt es sich? Ihr findet hier zwei Felsen, die Hin Ta und Hin Yai benannt wurden, was Großmutter und Großvater bedeutet. Denkt ihr, dass ihr Felsen in Form von Großeltern sehen werdet, irrt ihr euch. Hin Ta und Hin Yai sind Felsen, die an menschliche Genitalien erinnern.

9. Nationalpark Angthong

Mit diesem Ort sind unsere schönsten Erinnerungen verbunden. Ihr könnt hierher mit dem Boot oder Katamaran kommen und es erwarten euch hunderte Inseln und kristallklares Wasser. Das Einzige, was euch interessieren wird ist, an welcher Strand ihr baden und unter welcher Palme ihr euch entspannen werdet. Für uns ist der Nationalpark der fotogenste Ort Thailands. Urteilt selbst. Noch eine wichtige Info zum Schluss. Fakultative Ausflüge bucht ihr direkt in eurem Hotel oder in allen Touristenbüros auf der Insel – die Preise sind nicht hoch und während des Ausfluges erlebt ihr auch Kanufahren, Schnorcheln und Aufstieg auf den höchsten Punkt des Nationalparks.

10. Inseln Koh Tao und Koh Phangan

Nehmt euch während eures Urlaubs ein paar Tage Zeit für fakultative Ausflüge. Zu den schönsten zählen Ausflüge auf die nahegelegenen Inseln Koh Tao und Koh Phangan. Koh Tao kann man als Taucherparadies beschreiben, ihr findet hier erstaunliche Korallenriffe und die Preise der Unterkünfte und der Verpflegung sind erschwinglich. Koh Phangan ist ein Paradies für Nachtleben-Liebhaber. Jeden Monat wird hier die sog. Full Moon Party organisiert. Es ist eine Mega-Party, die während des Mondscheins am Strand gefeiert wird und auf der bis zum Sonnenaufgang getanzt wird.


Spezielle Rabatte für unsere Leser

  • Kostenlose Revolut-Karte - Müsst ihr im Ausland Geld wechseln oder Bargeld abheben? Vergesst die klassischen Wechselstuben und ladet Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Ihr empfangt und sendet Zahlungen in einigen Sekunden und könnt weltweit bis zu 200 EUR pro Monat KOSTENLOS an Geldautomaten abheben. Die Revolut-Karte und Lieferung nach Hause sind kostenlos.
  • Mietet ein Auto über Flipo. Klickt hier, wählt ein konkretes Reiseziel aus, vergleicht Preise, wählt ein gewünschtes Automodell aus und bucht. Ihr holt euer Auto am Flughafen ab. Wir sind nämlich mit Rentalcars.com befreundet.
Click to comment
To Top